Trotz Regenwetters mehr Helfer beim Umwelttag (16.03.2019)

Emstek (me) – Die Rahmenbedingungen beim diesjährigen Umwelttag in Emstek waren so schlecht wie seit Jahren nicht. Der anhaltende Regen war alles andere als einladend, um sich zum Müllsammeln aufzumachen. Und dennoch waren in diesem Jahr mehr Freiwillige dem Aufruf des Heimatvereins Emstek gefolgt als in der Vergangenheit.

Müll, der von den Freiwilligen aufgesammelt wurde

Wichtigster Unterstützer neben den Schulen ist für den Heimatverein die Reservistenkameradschaft Emstek, die regelmäßig fast geschlossen antritt, um am Umwelttag mit anzupacken. Erstmals dabei waren in diesem Jahr Mitglieder des Motorradclubs „Knieschleifer“ aus Cloppenburg. Hinzu kamen Emsteker Einwohner, die dem Aufruf des Heimatvereins zum Mitmachen gefolgt waren.    

„Wir sind bei der Anzahl der Helfer aus Emstek noch lange nicht da, wo wir hin müssen“, meint Markus Meckelnborg, Vorsitzender des Heimatvereins. Denn sowohl bei den Reservisten wie auch bei den Knieschliefern war ein großer Teil an Helfern dabei, die gar nicht in Emstek wohnen und leben. Der Heimatverein sieht seine Aufgabe darin, die Menschen für das Problem der Umweltbelastung durch Müll zu sensibilisieren, um damit zur Reduzierung des Problems beizutragen.

Ob es dabei bereits erste Erfolge gibt, lässt sich schwer belegen. Fakt ist aber, dass das Volumen an Müll, das am Umwelttag zusammengetragen wird, rückläufig ist. Dies allerdings auf geringem Niveau, denn der Berg an Unrat, der aus der gesamten Gemeinde Emstek in nur wenigen Stunden auf dem kommunalen Bauhof abgegeben wird, ist weiterhin erschreckend. Flaschen, Dosen, Plastik und Verpackungsmüll stellen den Großteil des gesammelten Unrats dar. Aber auch Möbelstücke, Gartenstühle, elektrische Haushaltsgeräte, Autoreifen und auch Bauschutt werden ohne Skrupel in der Natur entsorgt.

Auch wenn es an diesjährigen Umwelttag nass, kalt und ungemütlich war, der Stimmung bei einer abschließenden wärmenden Erbsensuppe tat dies keinen Abbruch. Es überwog das Gefühl, etwas Gutes getan zu haben, und viele kündigten auch sofort an, dass sie im kommenden Jahr beim Umwelttag in Emstek wieder dabei sind. 

?
Infos Busausflug 20.-22.09.2019